Unsere pädagogischen Prinzipien

Die pädagogische Grundhaltung, die unser Handeln leitet, lässt sich in einem Satz beschreiben:

Unsere Schule ist ein Ort, an dem die Kinder stark werden können.

Dies bedeutet, dass das Ziel jeglichen Handelns ist, das lebenslange, erfolgreiche Lernen der Kinder zu stützen und sie bei der Entwicklung zu einer selbstbestimmten und sozialkompetenten Persönlichkeit zu unterstützen. Daher ist es uns besonders wichtig, die Schule als einen Lern- und Lebensort zu gestalten, welcher geprägt ist durch ein unterstützendes, schülerorientiertes Sozialklima.

Da es für den Lernerfolg entscheidend ist, die Stärken und Bedürfnisse der einzelnen Kinder zu berücksichtigen, spielen kompetenzorientierte, individualisierte und kooperative Lernformen eine große Rolle in unserer Schule. Durch handlungsorientierte Unterrichtsformen wie dem Experimentieren und selbstständigen Entdecken werden die Schlüsselkompetenzen (selbstständiges Lernen, Selbstverantwortung für das eigene Lernen übernehmen) der kleinen Lerner gefördert, die für den Übergang auf die weiterführenden Schulen besonders wichtig sind.

Leitbild

Unser neues Grundschulleitbild ist fertig!

Was ist überhaupt ein Leitbild?

Ein Leitbild ist ein kurzer Text, in dem steht, was uns als Schule wichtig ist.

In dem Leitbild stehen so etwas ähnliches wie Regeln/ Vereinbarungen, an die sich alle (Schüler, Lehrer, Erzieher, Eltern, Schulleitung,..) in der Schule halten wollen. Denn wir alle wollen zusammen unser Umfeld so gut und nett wie möglich gestalten.

Schaut es Euch hier an!

Projektwoche zum Thema "Leitbild unserer Schule"

Unser neues Leitbild wollen wir im Rahmen einer Projektwoche zum „Leben“ erwecken.

Die Projektwoche findet vom 23.-27.2.2015 statt.

Die Kinder besuchen jeden Tag einen anderen Kurs, der unseren Leitbildsätzen zugeordnet ist.

Wir konnten den Blindenfußball Sankt Pauli, die Bramfelder Laterne und örtliche Einrichtungen, wie z.B. Polizei, Feuerwehr, Bücherhalle für unsere Projektwoche gewinnen. Somit können die Kinder während der Woche viele verschiedene Eindrücke bekommen. Lehrer und Experten werden für eine tolle und erfolgreiche Projektwoche sorgen, die unser WIR- Gefühl stärken wird.

 

Am Freitag, den 27.2.2015 wird es eine Fotoausstellung in der Aula am Standort Hegholt geben. Bei der werden alle Kurse, die während der Projektwoche stattgefunden haben nochmal dargestellt. Es wird zwei Präsentationen geben, in denen wir auf die Woche zurückblicken werden. Die erste Präsentation wird von 10-10.30Uhr und die zweite von 11-11.30Uhr in der Aula am Standort Hegholt stattfinden. Die Eltern der Grundschulkinder sind dazu auch herzlich eingeladen!

 

Wir freuen uns auf eine tolle und erlebnisreiche Woche!

 

 


Gesunde Schule

Wir sind „Gesunde Schule“!

 Die vergangene Ausschreibung der Gesunden Schule bezog sich auf das Thema

Gesunde Schule - den ganzen Tag“.

Wir haben als Schule beschlossen uns in den Bereichen Ernährung und Bewegung weiterzuentwickeln und diese noch stärker in den Schulalltag zu integrieren.

 Es wurde beschlossen das Mittagessen zu verändern. Eine Mittagessens-AG wurde gegründet (bestehend aus Eltern, LehrerInnen und Schulleitung). Dort wurde herausgearbeitet, dass die Essensqualität und die Rahmenbedingungen verbessert werden. Der Caterer wurde gewechselt und die Essenszeit umstrukturiert. Zusätzlich wurde ein gesunder Nachmittagssnack eingeführt, welcher von den Kindern gern angenommen wird.

 Ein weiterer Punkt ist die Bewegung im Nachmittagsbereich. Dieser Bereich soll weiter ausgebaut werden. Wir haben daran gearbeitet, mehr sportliche Angebote im Nachmittagsbereich anzubieten, die durch den Kooperationspartner Bramfelder Sportverein durchgeführt werden.

Des Weiteren führen wir das Projekt „Fit4future“ in unserer Schule durch. Die Spieletonne steht den KollegInnen im Vormittag zur Verfügung und dient am Nachmittag den Kindern als offener Kurs. Durch das Projekt kann auf einfache Weise mehr Bewegung in den Alltag gebracht werden. Durch die zur Verfügung gestellten Materialien sowie dazugehörige Spielekarten werden die Phantasie und die Motivation der Kinder erhöht. Ergänzend dazu werden Lehrerfortbildungen durchgeführt.

Der dritte Bereich umfasst die Aktive Pause zur Bewegungsförderung.

Eine Aktive Pause wurde in das Schulleben integriert. Diese wird am Vor- und am Nachmittag genutzt. Die Kinder werden in den Pausen und am Nachmittag zum Spielen und Bewegen angeregt und motiviert.

Die Kinder organisieren die Ausleihe eigenständig und haben die Möglichkeit, sich sportlich zu betätigen. Zu Beginn benötigten die Kinder Einführungen und Durchführungshilfen von Erwachsenen, um ihnen Sicherheit, Regeln, Routine und Selbstvertrauen zu geben. Damit wir dieses Projekt so umsetzen können, haben wir die AOK mit dem Projekt „Fit durch die Schule“ als Partner für uns gewinnen können.

 

 

 

 

Farbwechsler
Grau grau
Blau blau
Orange orange
Schriftwechsler
Helvetica
Quicksand
Oriental